Sinn oder Unsinn von Nahrungsergänzung ?

Trotz gesunder, vollwertiger Ernährung fehlen oft wichtige Vitamine und Spurenelemente. Kann das sein?

Letzte Woche hatte ich ein Gespräch mit Freunden – über Nahrungsergänzungsmittel. Das ist für mich ein sehr schwieriges Thema, da dies ein sehr komplexer und dynamischer Bereich ist. Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit dieser Thematik und musste meine Einsichten immer wieder ändern und/oder anpassen.

Ich möchte hier meinen jetzigen Stand zusammenfassen:

Vorab aber folgendes: bis vor zwei Jahren war auch ich der Meinung, dass eine vernünftige, abwechslungsreiche und natürliche Ernährung ausreichen würde um einen Körper mit allen nötigen zu versorgen. Leider habe ich mich da eines Besseren belehren lassen müssen.

Da unsere Böden dramatisch ausgelaugt sind, enthalten heute selbst die gesündesten Nahrungsmittel weniger Nährstoffe als früher. Mit Medikamentenrückständen, Mikroplastik und Kunstdünger verseuchtes Giess Wasser tragt auch seinen Teil dazu bei. Auch weiss man heute, dass die genetisch angepassten Obst und Gemüsesorten bei weitem nicht mehr die Vitamine, Spurenelemente und Nährstoffe der früheren Sorten in sich tragen. Dass ein Grossteil von Obst und Gemüse heute in Nährstofflösungen und nicht mehr im Boden wachsen, ist mittlerweile auch bekannt gemacht worden. Diese Lebensmittel haben keine oder nur sehr wenig Lebensenergie in sich.

Tatsache ist:

Unser Körper braucht Spurenelemente, Mikronährstoffe und natürlich Vitamine, um seine Zellfunktion aufrechterhalten zu können. Und bedenken Sie bitte auch, dass der Gebrauch von Smartphones und Computerbildschirme die körpereigene Hormonproduktion beeinflusst. Stichwort Melatonin

Hier finden Sie mehr Information:

https://iriszitta.com/die-fuenf-schluessel/

Woher kommen ihre bevorzugten Nahrungsergänzungen?

Sehr viele Nahrungsergänzungen (Vitamine, Spurenelemente, Kräuter und Superfoods) werden oft voll automatisch hergestellt, respektive abgepackt. Leider werden da viele Begleitstoffe, Hilfsstoffe oder Kapselhilfsstoffe verwendet. Die Kehrseite der Massenproduktion, die natürlich billige Preise bietet, erweist sich als gesundheitsschädlich. Speziell auch Weichmacher, Rieselstoffe und Füllmittel können schwere gesundheitliche Schäden verursachen. Hier sind Vergiftungserscheinungen keine Ausnahme und kommen öfter vor als man vermuten sollte.

Auf was sollte grundsätzlich bei Nahrungsergänzungen geachtet werden:

Zusatz- und Füllstoffe – oft sind in Produkten und grossen Firmen (Massenproduktion) Füll- und Zusatzstoffe, Trennmittel und ähnliches enthalten, die abzulehnen sind.

  • Titandioxid – wird als Entzündung fördernd eingestuft. Dieser Zusatzstoff wird benutzt damit die Pillen schön “weiss“ sind.
  • Süssstoff wie Aspartam, Sorbitol, Sucrose sind äusserst umstritten. Diese werden zur Geschmacksverbesserung eingesetzt.
  • Siliziumsdioxid – E551. Wird auch in Bio Produkten eingesetzt! Ist nicht verdaulich und reichert sich im Körper an. Wird als sehr bedenklich eingestuft! Verschieden Studien weisen nach, dass sich E551 nach der Verabreichung in verschiedenen Organen anreichert und zu Störungen des Zellstoffwechsels und zu vorzeitiger Zellalterung führt.  
  • Magnesiumstereat – ebenfalls umstritten. Ich möchte es für mich nicht einnehmen.
  • Polysorgbat 80 – ebenfalls umstritten. Ich möchte es für mich nicht einnehmen.
  • Sojalecithin – auch ein Füllstoff den ich nicht einnehmen möchte.

Aromen, Farb- und Geschmacksstoffe

Werden leider flächendeckend eingesetzt. Haben für mich in gesunder Nahrungsergänzung absolut nichts zu suchen.  Hier kann man die einzelnen Buchstaben selber nachlesen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Lebensmittelzusatzstoffe

Chemische oder natürliche Herkunft?

Zahlreiche Studien deuten darauf hin, dass chemisch erzeugte Vitamine der Gesundheit eher schaden als nützen. Bitte bedenken Sie das chemisch erzeugte Vitamine nicht mit naturidentischen Vitaminen zu vergleichen sind.

Hier bieten sich Pulver und Extrakte aus getrockneten Früchten, Getreide und Gemüse an. Bei Jod natürlich auch Algen. Aufgrund der Belastungen in Wasser und Luft sollte man allerdings nur noch in geschlossenen Kreisläufen produzierte Algen verwenden. Hier kann es sonst sehr schnell zu einer massiven Vergiftung von Schwermetallen kommen.

Zu beachten ist, dass auch Bio Qualität sehr hoch belastet sein kann. Speziell Produkte aus Asien und Indien können mit Paraquat vergiftet sein (!). Ich bin immer auf der Suche nach guten Produkten, die ich dann auch selbst ausprobiere. In meinem Shop sind alles Produkte, die ich selbst auch nehme oder genommen habe!

Bio Grünes Leben Komplex von Lebenskraftpur: https://iriszitta.com/superfood-shop/

Magnesium Sieben von Lebenskraftpur: https://iriszitta.com/vitamine-shop/

Was ist der genaue Wirkstoff bzw. die chemische Zusammensetzung?

Auch hier gibt es viele Stolpersteine die gesundheitsschädigend sein können. Deklarierungen wie: Vitamin D, Zink, Magnesium oder Vitamin B sagen nichts aus!

Beispiel Magnesium:

hier gibt es viele Formen die aber entscheidend für die Bioverfügbarkeit, die Verträglichkeit und für die Aufnahme im Magen und Darmtrack sind. Magnesiumsulfat, auch Bittersalz genannt, wurde 1755 von Joseph Black am Rande der griechischen Stadt Magnesium entdeckt. Magnesium ist in 350 Enzymen im ganzen Körper enthalten.

Wie jedes andere Mineral kann unser Körper auch Magnesium nicht selbst herstellen und muss von aussen zugeführt werden.

Gute Magnesiumsformen

  • Magnesiumcitrat: wird leicht resorbiert und wirkt abführend
  • Magnesiumdimalat: angezeigt bei Müdigkeit und Schlafstörungen
  • Magnsiumbisglycinat und –glycerophpsphat: diese Formen werden am besten resorbiert
  • Magnesiumcarbonat: angezeigt bei Verdauungsstörungen und Reflux

Schlechte Magnesiumformen

  • Magnesiumsoxid: wird sehr schlecht resorbiert
  • Magnesiumsglutamat und –aspartat: Glutaminsäure und Aspartatsäure sind Bestandteile des gefährlichen Süssstof und können zu Nervengift werden, wenn andere Aminosäuren sie nicht entschärfen.

Beispiel Vitamin B

da gibt es verschiedene Formen – vor- und aktive Formen. Einige Formen sind sogenannte Pseudo B12 Formen –  das in Spirulina, Braunalgen, Nori oder Chlorella enthaltene Vitamin B12 ist nicht vom menschlichen Organismus verwertbar und wird auch als Pseudovitamin B12 bezeichnet.

In sehr vielen Vitamin B Komplexen ist der Wirkstoff Cyanocobalamin enthalten. Dieser gilt als gesundheitsgefährdend! Diese Komplexe werden sehr oft ärztlich verschrieben.

Hier muss man sich eigenverantwortlich informieren!

Seriöse Anbieter?

Dies ist ein sehr unübersichtliches Thema, hier ist ein Milliardenmarkt am Wirken und dementsprechend gibt es mehr unseriöse als seriöse Anbieter. Eine ansprechende Webseite, günstige Preise und nur positive Referenzen sollten da nicht blenden.

Manche Multivitaminpräparate enthalten eine Unmenge von Zutaten, die suggerieren, man erwerbe ein vollständiges Produkt. Dies ist zwar ein schlaues Marketinginstrument, aber es ist unmöglich, in einer einzigen Tablette eine vernünftige Dosis unterzubringen. Wenn in einer Tablette alles von A bis Z enthalten ist, dann bedeutet das nur, dass die Tablette im Grunde gar nichts enthält!

So, das war ein kurzer Einblick in das grosse Thema …

Uns hier noch ein Vortrag den ich sehr empfehlen kann!

Ein Pionier der Gesundheit Prof. Dr. med. Spitz

Aber ich bleibe dran!

Herzlich, Iris

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top