pill, blue, cure

Neues über Melatonin

MELATONIN

Endlich ein Nahrungsergänzungsmittel, das tatsächlich das Gedächtnis stärkt – viele nehmen es bereits für besseren Schlaf

 

 

Neues aus der Forschung:

Forscher der Tokyo Medical and Dental University (TMDU) zeigten, dass der Melatonin-Metabolit AMK die Bildung von Langzeitgedächtnis bei Mäusen fördern kann. Die Erinnerung an Objekte wurde nach der Behandlung mit Melatonin oder zwei seiner Metaboliten getestet. Ältere Mäuse, die normalerweise bei der Gedächtnisaufgabe schlecht abschnitten, zeigten Verbesserungen, als die Dosierung erhöht wurde. Der Metabolit AMK erwies sich als der wichtigste, da Melatonin das Gedächtnis nicht verbesserte, wenn es an der Umwandlung in AMK gehindert wurde.

 

Melatonin für unsere Gehirnzellen

Wenn Sie durch den Gang Ihrer Drogerie gehen, werden Sie Fischöl, Ginkgo, Vitamin E und Ginseng finden, die alle als Gedächtnisverstärker angepriesen werden, die Ihnen helfen können, einen kognitiven Rückgang zu vermeiden. Sie werden auch Melatonin finden, das vor allem in den Vereinigten Staaten als Schlafmittel verkauft wird. Jetzt sieht es so aus, als ob die Vermarkter von Melatonin vielleicht umdenken müssen. In einer neuen Studie haben Forscher um Atsuhiko Hattori von der Tokyo Medical and Dental University (TMDU) in Japan gezeigt, dass Melatonin und zwei seiner Metaboliten dazu beitragen, dass Erinnerungen im Gehirn verbleiben und Mäuse – und möglicherweise auch Menschen – vor kognitivem Verfall schützen können.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, das Gedächtnis von Mäusen zu testen, ist, sich auf ihre natürliche Tendenz zu verlassen, unbekannte Objekte zu untersuchen. Wenn sie die Wahl haben, werden sie mehr Zeit damit verbringen, unbekannte Objekte zu untersuchen als bekannte. Der Trick dabei ist, dass etwas nur dann vertraut ist, wenn es auch in Erinnerung bleibt. Wie bei Menschen manifestiert sich der kognitive Verfall bei Mäusen als Gedächtnisschwäche, und wenn sie in dieser Aufgabe zur Erkennung neuer Objekte getestet werden, verhalten sie sich so, als ob beide Objekte neu wären.

Artikel hier:

Finally, a Supplement That Actually Boosts Memory – Many Already Take It for Better Sleep

Details:

Die Forschergruppe der TMDU war neugierig auf die Metaboliten von Melatonin, also die Moleküle, in die Melatonin nach dem Eintritt in den Körper zerlegt wird. “Wir wissen, dass Melatonin im Gehirn in N1-Acetyl-N2-formyl-5-methoxykynuramin (AFMK) und N1-Acetyl-5-methoxykynuramin (AMK) umgewandelt wird”, erklärt Hattori, “und wir vermuteten, dass sie die Kognition fördern könnten.” Um ihre Hypothese zu testen, machten die Forscher Mäuse mit Objekten vertraut und gaben ihnen eine Stunde später Dosen von Melatonin und den beiden Metaboliten. Dann testeten sie ihr Gedächtnis am nächsten Tag. Sie fanden heraus, dass sich das Gedächtnis nach der Behandlung verbesserte, und dass AMK am effektivsten war. Alle drei reicherten sich in der Hippocampus-Region des Gehirns an, einer Region, die wichtig dafür ist, Erfahrungen in Erinnerungen umzuwandeln.

Bei jungen Mäusen reicht es aus, wenn sie dreimal an einem Tag mit einem Objekt konfrontiert werden, damit sie sich am nächsten Tag bei der Aufgabe zur Erkennung neuer Objekte daran erinnern können. Im Gegensatz dazu verhalten sich ältere Mäuse so, als seien beide Objekte neu und unbekannt, ein Zeichen für kognitiven Verfall. Eine Dosis AMK 15 Minuten nach einer einmaligen Exposition gegenüber einem Objekt, und ältere Mäuse waren jedoch in der Lage, sich bis zu 4 Tage später an die Objekte zu erinnern.

Schließlich fanden die Forscher heraus, dass die Bildung des Langzeitgedächtnisses nicht verbessert werden konnte, nachdem die Umwandlung von Melatonin in AMK im Gehirn blockiert wurde. “Wir haben gezeigt, dass der Melatonin-Metabolit AMK die Gedächtnisbildung in allen Altersstufen von Mäusen fördern kann”, sagt Hattori. “Die Wirkung bei älteren Mäusen ist besonders ermutigend und wir hoffen, dass zukünftige Studien ähnliche Effekte bei älteren Menschen zeigen werden. Wenn dies geschieht, könnte die AMK-Therapie schließlich eingesetzt werden, um den Schweregrad der leichten kognitiven Beeinträchtigung und ihre mögliche Umwandlung in die Alzheimer-Krankheit zu verringern.”

 

 

Information über Melatonin auf meiner Webseite:

https://iriszitta.com/wp-content/uploads/2019/10/zitta-whitepaper-melatonin.pdf

 

 

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top